Home & Mobile Office Day 2014: Readiness-Index in Pilotphase Ist Ihr Unternehmen fit für flexibles Arbeiten? Machen Sie den Check!

Flexibles, orts- und zeitunabhängiges Arbeiten erhöht die Work-Life-Balance und die Produktivität der Unternehmen und stärkt so den Wirtschaftsstandort Österreich.

Am 13. November findet deshalb der zweite österreichische Home & Mobile Office Day – zeitgleich mit dem Home Office Day in Deutschland – statt. Im Zentrum steht der vom wissenschaftlichen Berater der Initiative, Prof. Michael Bartz, entwickelte „New World of Work Readiness-Index“, der sich gerade in der Pilotphase befindet. Interessierte Unternehmen sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.
Bei dem vom Kompetenzzentrum Internetgesellschaft, der Internetoffensive Österreich, dem Bundesministerium für Finanzen und Microsoft Österreich initiierten Home & Mobile Office Day stehen dieses Jahr die Maßnahmen der Unternehmen im Vordergrund. In vielen heimischen Betrieben ist Home & Mobile Office bereits gelebter Standard. Der New World of Work Readiness-Index, der künftig die Basis für das Home & Mobile Office Ready-Gütesiegel sein könnte, stellt den Stand des eigenen Unternehmens Best Practices im Bereich Home & Mobile Office gegenüber. Der Index gibt außerdem Hinweise auf Arbeitgeberattraktivität und zeigt Ansatzpunkte für Verbesserungsmaßnahmen auf. 

Anlässlich des Home & Mobile Office Days 2014 sind sechs Unternehmen eingeladen, kostenlos an der Pilotphase des New World of Work Readiness-Index teilzunehmen. Mitmachen können drei Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie drei Unternehmen mit mehr als 150 und weniger als 1.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Die Untersuchung wird auf Basis eines Onlinefragebogens durchgeführt. Die Befragung richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Führungskräfte der Unternehmen. Die Beantwortung des Readiness-Index-Fragebogens erfordert nur rund zwölf Minuten und die Auswertung erfolgt anonym.

Die teilnehmenden Unternehmen erhalten in der Folge einen anonymisierten Ergebnisbericht mit Blick auf das eigene Unternehmen. Themen des Berichts sind: zeitliche und räumliche Autonomie, Performance Management, Weiterbildung, Wissensmanagement und Organisation. Weiters enthält die Auswertung Informationen zur Arbeitgeberattraktivität, zu Teamwork, zur Büroinfrastruktur und zur Technologienutzung.

Entwickelt wurde der Index von Michael Bartz und Thomas Schmutzer. Michael Bartz ist Professor an der IMC FH Krems, Leiter des New World of Work-Forschungsbereiches der IMC FH Krems und wissenschaftlicher Berater der Home & Mobile Office Day-Initiative. Thomas Schmutzer ist Geschäftsführer der HMP Beratungs GmbH.

Interessierte Unternehmen wenden sich an office@hmp.co.at (Stichwort: HOD New World of Work Readiness-Index-Pilot) oder michael.bartz@fh-krems.ac.at.

Arbeitgeber sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer finden auf der Website www.homeofficeday.at Informationen, Tipps & Ticks, rechtliche Rahmenbedingungen sowie Studien zum Thema Home & Mobile Office. Darüber hinaus sind auf der Webseite Unternehmen ausgewiesen, die ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern selbst flexibles Arbeiten ermöglichen und die Initiative unterstützen.

Über die INTERNETOFFENSIVE ÖSTERREICH 

Die INTERNETOFFENSIVE ÖSTERREICH (IOÖ) versteht sich als Interessenvertretung aller Stakeholder im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). Durch ihren Status als beratendes Organ im Kompetenzzentrum Internetgesellschaft (KIG) der österreichischen Bundesregierung kann sie direkt und unmittelbar IKT-Projekten zur Umsetzung verhelfen. Diese Kooperation soll vor allem zu einer verstärkten Zusammenarbeit zwischen Politik und Wirtschaft führen, die Österreich als Standort für Informations- und Kommunikationstechnologien erfolgreich positioniert und im Networked Readiness Index (NRI) voran bringt.