Internetoffensive Österreich lädt zum Zukunfts-Bildungsworkshop ein

"Mit interaktiven Medien für das Lernen begeistern. Einblicke in ein Sparkling Science-Projekt 

Sparkling Science ist ein Forschungsprogramm des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung, 
das seit 2007 einen unkonventionellen und in Europa einzigartigen Weg der wissenschaftlichen Nachwuchsförderung beschreitet. Das BMWF fördert in dem Programm Projekte, in welchen Schüler aktiv in den Forschungsprozess einbezogen werden. Die Schüler unterstützen die Wissenschaftler bei der Forschungsarbeit und bei der Vermittlung der gemeinsamen Forschungsergebnisse an die Öffentlichkeit. Diese Zusammenarbeit kann zum Beispiel in Form von gemeinsam konzipierten Fachbereichsarbeiten, Maturaprojekten und Diplomarbeiten (an HBLFAs) oder im Rahmen von fächerübergreifenden Schulprojekten geschehen.

Für Unternehmen bietet der von der Internetoffensive Österreich initiierte Sparkling Science Workshop die Möglichkeit zukünftige Kooperationspartner, wie Schulen bzw. Lehrer zu identifizieren, um junge Menschen bereits frühzeitig für IKT-Themen zu begeistern und somit die „klügsten Köpfe“ für ihr Unternehmen zu interessieren und in weiterer Folge in Form von z.B. Praktika zu gewinnen. Langfristig gesehen zielen solch bildungsrelevante Veranstaltungen auf das Entgegenwirken des bestehenden IT-Fachkräftemangels in Österreich ab.

Im Rahmen des von der Internetoffensive Österreichs unterstützten Workshops "Mit interaktiven Medien für das Lernen begeistern. Einblicke in ein Sparkling Science-Projekt" begrüßen wir Dr. Céline Loibl, Programmleiterin von Sparkling Science und Experten aus dem Bereich „Wissenschaft und Forschung“, die den Teilnehmern praxisnahe Erfahrungen sowie IKT-Zukunftstrends im Unterricht präsentieren werden.

> Zur Einladung