INTERNETOFFENSIVE ÖSTERREICH wählt neues Präsidium für verstärkten Interessenausgleich

Der Vorstand der INTERNETOFFENSIVE ÖSTERREICH (IOÖ) hat Dr. Georg Krause (Head of Consulting SAP Österreich GmbH) und Dr. Andreas Bierwirth (CEO T-Mobile Austria GmbH) als 2. und 3. Vizepräsident ernannt.

Neben Dr. Hannes Ametsreiter (CEO A1 Telekom Austria AG) ist das Präsidium der IOÖ nun für eine Amtszeit von zwei Jahren bestellt. Der IOÖ war es ein Anliegen das Amt der Vizepräsidenten ausgeglichen zu besetzen, um eine Balance der Interessen der Telekommunikationsunternehmen auf der einen und der IT-Unternehmen auf der anderen Seite sicherzustellen. „Als Vizepräsident der IOÖ werde ich mich besonders für die IT-Unternehmen einsetzen, damit diese ihre volle Kraft entfalten können und einen wesentlichen Beitrag zu Wachstum und internationaler Wettbewerbsfähigkeit Österreichs leisten“, so Georg Krause.

Andreas Bierwirth in seiner neuen Rolle als IOÖ-Vizepräsident hebt die Notwendigkeit der Breitbanddurchdringung in ganz Österreich hervor: "Internet-Anbindung an jedem Ort und zu jeder Zeit ist für jeden von uns eine enorme Erweiterung unserer privaten wie beruflichen Lebenschancen. Mein Ziel ist es, dass Österreich bei dieser Entwicklung nicht Zaungast oder nur Passagier ist, sondern sie aktiv und an vorderster Stelle mit gestaltet. Dazu will ich die zentrale Rolle von Telekom-Infrastrukturanbietern gegenüber Politik und anderen Stakeholdern deutlich machen, denn diese werden derzeit massiv unterschätzt“.

Die INTERNETOFFENSIVE ÖSTERREICH begrüßt ihr neues Präsidium und freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit in den kommenden zwei Jahren.