Meilenstein für Österreich: Eckpunkte für eine IKT-Strategie


Der Vorstand des Kompetenzzentrums Internetgesellschaft hat „Eckpunkte für eine IKT-Strategie“, die in Zusammenarbeit mit der Internetoffensive Österreich entstanden sind, beschlossen.

 

In Kooperation mit dem KIG ist der österreichischen IKT-Wirtschaft ein Meilenstein gelungen, um Österreich durch gezielte, strategische Planung ein Stück näher an die Spitze der IKT-Nationen zu führen. 

Eine Analyse der IKT-Spitzennationen hat gezeigt, dass eine Konzentration auf einige wenige Exzellenzfelder die Effektivität einer IKT-Strategie erhöht. Daher liegt der Fokus aller IKT-Maßnahmen innerhalb der nächsten 5 Jahre auf den ausgewählten „Speerspitzen“– Bildung, Gesundheit und Unternehmen. Diese wurden aufgrund ihrer besonderen Relevanz für Österreich und der identifizierten Exzellenzfelder im Konsultationsdokument ausgewählt. 

Ziel ist es, durch Konzentration aller gesellschafts- und wirtschaftspolitischen Anstrengungen eine Top-Qualität zuerst auf den genannten Gebieten zu erreichen, um langfristig eine Exzellenz auch in allen anderen  Lebensbereichen zu erzielen.

Damit diese Speerspitzen besonders rasch an die europäische Spitze geführt werden können, definiert die IKT-Strategie die vier „Hebel“ Infrastruktur und eGovernment, Mobility, Finanzierung und Sicherheit. Konkrete Projekte zur Aktivierung dieser Hebel sollen nun in den kommenden Monaten im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem „KIG“ konzipiert und umgesetzt werden und somit die IKT-Entwicklung in Österreich in Richtung „Spitzenposition“ beschleunigen.

-> Eckpunkte für eine IKT-Strategie